Abstimmen für Rottenburger beim Deutschen Engagementpreis 2017

Noch bis zum 20. Oktober können Bürgerinnen und Bürger für den Deutschen Engagementpreis 2017 im Internet abstimmen. Unter den Kandidaten für den Publikumspreis sind auch Rottenburger Engagierte. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vergibt jährlich den Deutschen Engagementpreis, seit einigen Jahren als eine Art „Dachpreis“. Ausgezeichnet werden sollen nämlich diejenigen, die bereits Preisträger sind – als besondere Wertschätzung, weil sie das Gemeinwohl aktiv mitgestalten. Rund 650 verschiedene Ehrungen gibt es in Deutschland für die 23 Millionen bürgerschaftlich engagierten Menschen. Um zu zeigen, wie wichtig die Anerkennung dieser Menschen, Initiativen und Projekte ist, wurden Preisträgerinnen und Preisträger der bestehenden Engagement- und Bürgerpreise für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

Auch die Stadt Rottenburg am Neckar hat in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger, die mit der Stadt-Medaille in Bronze für herausragendes bürgerschaftliches Engagement geehrt wurden, ins Rennen geschickt und für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. Fünf von ihnen haben es nun in das Online-Voting für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis geschafft. Unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis/ , Stichwort „Rottenburg“ sind die fünf Nominierten zu finden: Josef Gaier, Egon Hartrampf, Walter Koch, Roland Kürner und Karl Schäfer.
19.09.2017


Zusätzliche Informationen und Dienste

Gelber und roter Kreis, Text