Einkaufen und Wohnen: Seniorenforum 2017

Am 17. Oktober findet das Seniorenforum 2017 statt. In diesem Jahr geht es um zentrale Themen wie "Einkaufsmöglichkeiten in Rottenburg" und "Alternative Wohnmöglichkeiten und Unterstützung für Senioren". Dazu sind verschiedene Referenten sowie Impulsgeber eingeladen. Seit vielen Jahren bietet das Seniorenforum eine Plattform zum Austausch und zur Information rundum Themen, die Senioren in Rottenburg am Neckar beschäftigen und betreffen. Eingeladen sind alle Interessierten; Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Seniorenforum 2017 beginnt am 17. Oktober 2017 um 14 Uhr im Franz-Anton-Hoffmeister-Saal in der Rottenburger Zehntscheuer (barrierefrei), Bahnhofstraße 16.

Auf dem Programm steht zunächst das Thema "Einkaufsmöglichkeiten in Rottenburg", Hierzu stellt die Leiterin des städtischen Eigenbetriebs WTG (Wirtschaft Tourismus Gastronomie) Christina Gsell ihre eigene Arbeit und die des Rottenburger Handels- und Gewerbevereins vor. Dabei geht es u.a. um die Frage "Wie seniorenfreundlich ist Rottenburg und was wünschen sich die Einwohner?"

Nach einer Kaffee-Pause geht es dann um "Alternative Wohnmöglichkeiten und Unterstützung für Senioren". Vorgesehen sind kurze Impulsreferate und anschließend Diskussionen in Kleingruppen. So gibt Hospitalverwalter Günther Danner einen Impuls zum Thema "Betreutes Wohnen". Michael Lucke, Vorsitzender des Kreisseniorenrates erläutert das "Dorfgemeinschaftshaus Kiebingen". Das „Lebensphasenhaus Tübingen" wird von Oskar Honz, Mitglied im Bezirksseniorenrat und Leiter des Arbeitskreises Senioren Ergenzingen, vorgestellt. Und Renate Wurster, Sachkundige Einwohnerin im Sozialausschuss und Mitglied im Behindertenbeirat der Stadt Rottenburg am Neckar, präsentiert das ZEITBANKplus-Konzept.

Veranstalter des Seniorenforums 2017 ist die Stadt Rottenburg am Neckar (Koordinatorin für Bürgerschaftliches Engagement, Andrea Narr, beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement). Zum ehrenamtlichen Vorbereitungsteam gehören Renate Bauer, Irmgard Wiest, Renate Wurster, Ludwig Rudloff und Kurt Volz.


Programm:

08.09.2017 - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Vortragende und überwiegen ältere Zuhörer