7. Netzwerktreffen des Bündnisses für Familien Rottenburg

Am Mittwoch, 26. April 2017, findet nun das 7. Netzwerktreffen des Bündnisses für Familien Rottenburg um 18.30 Uhr im Historischen Sitzungssaal im Rottenburger Rathaus statt. Eingeladen sind außer den Mitgliedern auch interessierte Institutionen, Vereine oder Privatpersonen bzw. Familien.

Dr. med. Tobias Pantalitschka, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, berichtet über das Phänomen Adipositas bei Kindern und informiert über Präventionsmaßnahmen in Rottenburg. Die TeilnehmerInnen erhalten darüber hinaus Informationen über ehrenamtliche Unterstützungsmöglichkeiten (Patenschaften für Geflüchtete, Interkulturelle Elternmentoren) und über neue professionelle Hilfs- und Beratungsangebote (allgemeine Sozialberatung Caritas, aufsuchende Suchthilfe im Alter für den Landkreis Tübingen). Außerdem werden Aufgaben und Ziele der neuen Gremien Jugendvertretung, Behindertenbeirat und Integrationsbeirat dargestellt. Schließlich wird das neu gegründete Bündnis gegen Altersarmut Baden-Württemberg vorgestellt. Ein Austausch über aktuelle Veranstaltungen der Netzwerkpartner und die Planung des Spielefestes anlässlich des Weltkindertages 2017 runden das 7. Netzwerktreffen ab.

Das Bündnis für Familien Rottenburg existiert seit 2005. Mitglieder sind der Oberbürgermeister der Stadt Rottenburg am Neckar, Vertreter der Schulen, Vereine, Kirchengemeinden sowie Gemeinderatsfraktionen, außerdem Elternbeiräte, der Bezirksseniorenrat, Tageselternverein, Kindergruppen, Hebammen, Caritaszentrum, Jugend- und Familienberatungszentrum, AWO u.v.m. Das Bündnis ist weiterhin offen für neue Mitglieder und Interessenten; nicht nur für Vereine und Institutionen, sondern auch für private Familien.


Weitere Infos zum Bündnis für Familien Rottenburg

21.04.2017 - Stadtverwaltung Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Schriftzug