Obere Gasse bleibt weiterhin voll gesperrt

Die Obere Gasse ist für den Neubau der Rathauserweiterung ab Gebäude 25 bis 31 für den Verkehr weiterhin voll gesperrt. Voraussichtlich wird dies während der gesamten Bauzeit andauern, da die Baustelle ohne Durchgangsverkehr reibungsloser verläuft. Ursprünglich war vorgesehen, nach den Aushub-Arbeiten die Obere Gasse halbseitig für den Verkehr wieder frei zu geben. Aber auch bei einer halbseitigen Sperrung müssten Autofahrer immer wieder mit baustellenbedingten Behinderungen rechnen; Anwohner-Parkplätze stünden auch mit der halbseitigen Sperrung weiterhin nicht zur Verfügung. Nun bleibt die Obere Gasse bis auf weiteres voll gesperrt; die bisherigen Umfahrungen und Ausweichmöglichkeiten für Anwohner ebenfalls.

So bleibt für Anwohner sowie für Besucher des Parkhaus Rathaus (Alte Welt) die Zufahrt bis zur Baustelle bestehen. Ebenso von der Sperrung betroffen sind die Treppe im Kreuzgäßle sowie der Gehweg auf der linken Seite der Oberen Gasse (Bauseite). Fußgänger werden mittels Beschilderung von und zum Marktplatz umgeleitet. Der Gehweg auf der rechten Seite der Oberen Gasse ist von der Sperrung nicht betroffen.

Anwohner des vorderen Bereiches der Oberen Gasse können diese weiterhin entgegen der Einbahnstraßenregelung wieder verlassen und über das Parkhaus oder das Waldhorngäßle abfahren. Hierbei ist besondere Rücksicht zu nehmen. Anwohner des hinteren Bereiches der Oberen Gasse werden gebeten, die Zu- und Abfahrt über die Schütte zu nutzen. Hierfür ist die Einbahnstraßenregelung aufgehoben und eine Ampel an der Schütte und im Bereich vor dem Amtsgericht aufgestellt. Des Weiteren sind im kleinen Parkdeck an der Burgsteige sechs Parkplätze für Bewohner des Bereichs Obere Gasse ausgewiesen. Erforderlich hierfür ist der Besitz einer Bewohnerparkkarte, welche wie bekannt deutlich sichtbar hinter der Frontscheibe auszulegen ist.

Die Umleitung nach Neustetten ist bereits am Kreisverkehr Eugen-Bolz-Platz ausgeschildert und führt über die Sprollstraße zum Kreisverkehr Tübinger Straße. Ab dort wird auf die bestehende Wegweisung verwiesen.

Die örtliche Beschilderung und Wegweisung sollte bitte beachtet werden. Die Stadtverwaltung Rottenburg am Neckar bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen und verkehrsregelnden Maßnahmen.

Wir halten Sie regelmäßig über weitere Maßnahmen oder Änderungen der Verkehrsregelung auf dem Laufenden.
12.05.2017 - Ordnungsamt


Zusätzliche Informationen und Dienste