Bildungsnetzwerk Fairer Handel gegründet

Dass es nicht egal ist, welchen Saft wir trinken und unter welchen Bedingungen ein solches Lebensmittel, das wir aus aller Welt zu uns nach Hause bekommen, hergestellt ist, wird im Mittelpunkt der Arbeit eines neu gegründeten Bildungsnetzwerks stehen.

Der fruchtig-frische Apfel-Mangosaft der Fairtrade-Städte Rottenburg, Tübingen und Mössingen ist im Landkreis längst zum Renner geworden. Mit seinen Zutaten, 80 Prozent bio-zertifizierter Apfelsaft von Streuobstwiesen und 20 Prozent Mangopüree aus fairem Handel, überzeugt der Apfel-Mango-Saft der Städte Rottenburg, Tübingen und Mössingen inzwischen viele Konsumentinnen und Konsumenten.

In der letzten Woche haben sich zur Arbeit im Bildungsnetzwerk VertreterInnen von Schulen, der Rottenburger Hochschule und Volkshochschule, des Weltladens e. V. und der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt erstmalig zusammengesetzt.

Schnell wurde klar, dass der Apfel-Mangosaft im Mittelpunkt der Arbeit stehen soll. Darüber hinaus ist allen bisher Beteiligten vor allem die Vernetzung wichtig. Sie ist notwendig und wichtig, damit die Anliegen des fairen Handels insgesamt noch stärker bei den Menschen, und vor allem bei jungen Menschen, ankommen.
Erste Ideen sind bereits entwickelt, für Jugendliche ein Film über die Herstellung des Mangopürees auf den Philippinen und seinen Weg nach Deutschland zu der Fairhandelsorganisation Dritte Welt Partner in Ravensburg und dann in den Saft sowie eine von Grundschulkindern für Grundschulkinder entworfene und gestaltete Broschüre und eine "Entdeckungsreise" für Erwachsene. Daran und an anderen neuen Ideen wird das Netzwerk in Zukunft gemeinsam weiterarbeiten.

Offen für alle ist das Bildungsnetzwerk auch. Wer in Zukunft im Landkreis Tübingen im Unterricht und anderen Bildungsaktivitäten die genannten Anliegen unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, dabei zu sein. Ansprechpartner ist der Klimaschutzkoordinator bei der Stadtverwaltung.
Das nächste Treffen findet nach den Sommerferien statt.
03.07.2017 - Stadtverwaltung, Umwelt und Klimaschutz, Geschäftsstelle Lokale Agenda


Zusätzliche Informationen und Dienste

Text-Bild-Logo