Premiumspazierweg seiner Bestimmung übergeben

Premiumspazierweg seiner Bestimmung übergeben Vergrößern
Premiumspazierweg seiner Bestimmung übergeben.

Am vergangenen Sonntag, 2. Juli 2017 wurde der Premiumspazierweg seiner Bestimmung übergeben. Unter der Wurmlinger Mitwirkung von Schulchor, Jugendchor, Gesangverein und Weinbauverein erhielten die beiden Oberbürgermeister Stephan Neher und Boris Palmer die Auszeichnung aus den Händen von Minister Wolf.

Am Sonntag, 2. Juli 2017 eröffnete der Landkreis Tübingen gemeinsam mit der Universitätsstadt Tübingen und der Bischofsstadt Rottenburg die ersten Premium-Spazierwanderwege im Landkreis Tübingen. Mit dem „Wurmlinger Kapellenwegle“ und dem „Hirschauer Spitzbergwegle“ gehen gleich zwei zertifizierte Genusswanderwege an den Start, die fortan mit einer Reihe weiterer zertifizierter Spazier- und Wanderwege unter der Marke „Früchtetrauf“ vermarktet werden.


Die feierliche Einweihung fand am Rastplatz am „Sattel“ unterhalb der Wurmlinger Kapelle statt. Nach der Begrüßung durch Landrat Joachim Walter richtete Guido Wolf MdL, Minister für Justiz und Europa, einige Worte an die Gäste und übergab die offizielle Einweihungsurkunde. Es folgten weitere Grußworte.

Für die musikalische Umrahmung am Sattel sowie am Weg sorgten der Hirschauer Musikverein und die Liederkränze beider Ortschaften. Der Obst- und Weinbauverein Wurmlingen bewirtete bis ca. 14 Uhr am „Sattel“ und die Wengerter rund um den Kapellenberg, Edmund Mayer, Herrmann Gugel und David Brenner luden an diesem Tag zum „Freiluftbesen“ in ihren Wengert.


Mit dem „Hirschauer Spitzbergwegle“ und dem „Wurmlinger Kapellenwegle“ werden die ersten Spazierwanderwege in Württemberg vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Premiumsiegel ausgezeichnet. Diese vergleichsweise etwas kürzeren, stadtnah gelegenen Spazierwanderwege bieten auf kurzer Strecke jede Menge Erlebnismomente. Neben herrlichen Aussichtspunkten ist das Naturerlebnis am Kapellenberg und rund um das Naturschutzgebiet „Hirschauer Berg“ garantiert.

Die Premiumwege am „Früchtetrauf“ sind ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Tübingen mit den fünf Partnerkommunen Tübingen, Rottenburg am Neckar, Mössingen, Ammerbuch und Nehren. Mithilfe von PLENUM-Fördergeldern sollen in den kommenden zwei Jahren insgesamt fünf Wanderwege und sechs Spazierwanderwege ausgeschildert und vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Premiumsiegel versehen werden um das Wanderangebot am sogenannten „Früchtetrauf“ zu ergänzen. Zudem werden die Wege mit anschaulichen Informationstafeln versehen, um den Wanderern einen Einblick in die Flora und Fauna der umliegenden Kulturlandschaft zu bieten.

Informationen zu den einzelnen Wegen gibt es über die Tourismusförderung des Landkreises Tübingen oder tourismus@kreis-tuebingen.de. Digitale Kartendaten stehen unter www.fruechtetrauf.de zur Verfügung.

Quelle: www.kreis-tuebingen.de


Eine einfache DinA4 Info-Übersicht mit Karte findet sich hier als Download.
01.08.2017 - Verwaltungsstelle Wurmlingen


Zusätzliche Informationen und Dienste

Kapelle auf einem Berg