Auftaktveranstaltung Weiterbildung für Bürgerengagement & Ehrenamt

„klein, gemein und unterhaltsam“ – Kurzkrimis mit Jürgen Seibold

Erstmalig wird das Programm "Weiterbildung für Bürgerengagement & Ehrenamt" in der frisch eröffneten Rottenburger Stadtbibliothek präsentiert; und zwar gemeinsam mit dem Autor Jürgen Seibold. Er bringt einige Kurzkrimis mit, die unter dem Motto "klein, aber gemein" auf etwas andere Kriminalgeschichten setzen, oft mit rabenschwarzem Humor – und mit regionalem Bezug. So spielt "Honolds Heimkehr" in der Rottenburger JVA, und auch andere kriminalistische Kabinettstückchen sind direkt vor unserer Haustür angesiedelt – oder könnten gut genau hier passiert sein...

Die Stadt Rottenburg am Neckar lädt herzlich ein zu:

"klein, gemein und unterhaltsam – Kurzkrimis mit Jürgen Seibold" am Montag, 16. Oktober 2017, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Rottenburg am Neckar, Königstraße 2 (Zugang barrierefrei)

Vor zehn Jahren erschien Jürgen Seibolds erster Regionalkrimi "Endlich ist er tot". Seither hat er romantische Komödien, einen Thriller und einen historischen Roman geschrieben – vor allem aber immer wieder Krimis. Im Piper-Verlag erscheint seit 2013 mit großem Erfolg eine Allgäukrimiserie, und für seine schwäbischen Krimis im Silberburg-Verlag schickt Seibold seine Hauptfiguren – vom wehleidigen LKA-Kommissar über ein badisch-schwäbisches Ermittlerduo bis hin zum musikverliebten Bestatter als Hobbyermittler – in eine muntere Mischung aus Mordfall, Situationskomik und privaten Turbulenzen.

Die Auftaktveranstaltung, die in diesem Jahr auch "einen Blick hinter die Kulissen der Rottenburger Stadtbibliothek" gewährt, ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit, das umfangreiche Weiterbildungsprogramm, das in bewährter Kooperation mit der Volkshochschule Rottenburg am Neckar, dem Evangelischen Kreisbildungswerk, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Stadt Rottenburg am Neckar entstanden ist, vorzustellen. In diesem Jahr gibt es Vorträge, Seminare und Workshops zu Themen wie "Vereinsrecht", "Fotos für die Medienarbeit", "Kinderschminken", "Steuerrecht für Vereine" oder "Interkulturelle Kompetenz.

Das Seniorenforum 2017, das ebenfalls in das Programm aufgenommen wurde, findet bereits einen Tag nach der Auftaktveranstaltung statt. Am 17. Oktober geht es um Themen wie „Einkaufsmöglichkeiten in Rottenburg“ und „Alternative Wohnmöglichkeiten und Unterstützung für Senioren“. Außerdem ist zu beachten, dass die ergänzenden Veranstaltungen der „Starken Vereine Rottenburg“ z.T. bereits vor der Auftaktveranstaltung stattfinden.

Die insgesamt zwölf Veranstaltungen sind ein Angebot für die zahlreichen ehrenamtlich Aktiven, um sie in ihrem Engagement zu unterstützen, Hilfe und Anleitung zu bieten oder Anregungen für neue Betätigungsfelder zu geben. Die Stadt Rottenburg am Neckar ist bestrebt, gemeinsam mit den Kooperationspartnern die meisten Veranstaltungen kostenfrei oder zumindest kostengünstig anzubieten – als kleines Dankschön für das Engagement.

Eine Anmeldung zur Auftaktveranstaltung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erwünscht beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement, Stadt Rottenburg am Neckar; Tel. 07472/165-407, buergerengagement@rottenburg.de.
08.09.2017 - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Rat und Tat