Willkommen in Oberndorf

Am nördlichen Rand der Römer- und Bischofsstadt Rottenburg am Neckar liegt der Teilort Oberndorf. Von der steilen Sandsteinstufe des Tannenrains mit malerischem Kreuzweg und Marienkapelle geht der weite Blick über das Ammertal zum westlichen Rand des Schönbuchs. Etwas abseits der Hauptverkehrswege A 81 und B 28, aber dennoch im Drehkreuz der Städte Tübingen, Herrenberg und Rottenburg, leben hier ca. 1.500 Menschen in lebendig gewachsener dörflich geprägter Kultur und Tradition. Zahlreiche Vereine (Musikverein, Sportverein mit Fußball-, Tennis- und Gymnastikabteilung, Liederkranz, Kulturverein und Narrenzunft) prägen neben der katholischen Kirchengemeinde St. Ursula das Dorfbild. Besonderes Schmuckstück ist der spätgotische Hochaltar unserer Dorfkirche.
Der dreigruppige Kindergarten, die Grundschule, der Jugendraum, die Kulturgarage, die Tannenrainhalle und das Rathaus bilden das Grundgerüst des kommunalen Lebens. Sportgelände und Tennisplätze, Dorflädle und engagierte Gastronomie sorgen für das körperliche Wohlbefinden. Halbstündige ÖPNV Verbindungen nach Rottenburg und Tübingen und ein lebendiges Gewerbegebiet mit weiteren Entwicklungsmöglichkeiten stehen für das wirtschaftliche Leben. Sie sehen: Oberndorf lohnt sich!

Einladung zur öffentlichen Ortschaftsratsitzung

Ortschaftsratsitzung Oberndorf
weiterlesen


 

Wohnungsvermietung an Flüchtlinge

Auch in Rottenburg werden dringend Wohnungen für geflüchtete Menschen gesucht.
weiterlesen


 

Regelungen für den Häckselplatz

Regelungen für den Häckselplatz
weiterlesen


 


Zusätzliche Informationen und Dienste

Veranstaltungskalender