Willkommen in Schwalldorf

Urkundlich 1304 erstmals genannt , liegt Schwalldorf auf der Gäuhochfläche südlich des Neckartals. Ausgehend von dieser Nennung feierte Schwalldorf 2004 sein 700-jähriges Jubiläum. Das Dorf ist sicher weitaus älter, alemannische Grabfelder am Ortsrand lassen auf eine Erstbesiedlung im 7./8. Jahrhundert schließen.
Heute ist Schwalldorf ein beliebter Wohnort, der in reizvoller Landschaft mit herrlichen Ausblicken ins Neckartal oder auf die Alb mit der Hohenzollern Burg , abseits der großen Verkehrswege besondere Ruhe bietet und doch recht nahe bei Rottenburg am Neckar liegt.
Jungen Familien bietet Schwalldorf einen Kindergarten, die Grundschule und einen selbstverwalteten Jugendraum . Das kulturelle und soziale Leben im Dorf wird geprägt und strukturiert von den Vereinen ( Schützenverein, Sportverein, Liederkranz, Narrenzunft, Heimatverein) , veschiedenen kirchlichen Einrichtungen (z. B. Bibilothek, Seniorenkreis, Jugendgruppen) der freiwilligen Feuerwehr und dem großen bürgerlichem Engagement vieler Einwohner.
Besonders reizvoll ist der Fußweg vom Katzenbachtal (Bad Niedernau) durch die wild idyllische Wolfschlucht hinauf zu einer schönen einbogigen Steinbrücke und von dort durch die Feldlandschaft nach Schwalldorf hinein. Besonders schön ist auch der Ausblick aufs Neckar-Erlebnis-Tal von der Aussichtsplattform beim Sportplatz. Auch ein Blick in das Innere der barocken Dorfkirche mit ihrem prägnanten Zwiebelturm lohnt sich.


Zusätzliche Informationen und Dienste