Aktion Müllcontainer

Großer Metallcontainer mit Müll, eingezäunt mit Infotafeln daran. Vergrößern
Container auf dem Marktplatz.

Auf dem Marktplatz stand vom 6. bis zum 13. März 2020 ein großer Container, in dem die Technischen Betriebe Rottenburg (TBR) den Müll von den Straßen und aus den Mülleimern der Stadt sammelten. Doch warum eigentlich?

Die Straßen der Stadt, aber auch Wiesen und Wälder, scheinen für viele ein riesiger Müllschlucker zu sein. Gerade an öffentlichen Plätzen fällt diese Annahme auch nicht schwer. Denn am nächsten Tag stolpert keiner mehr über seinen eigenen Müll. Aber was passiert mit dem fallengelassenen Müll?

Nur dank der Technischen Betriebe Rottenburg (TBR) und engagierter Bürger*innen bleibt die Stadt so sauber. Sie sorgen tagtäglich dafür, dass die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze in Rottenburg sauber sind und die öffentlichen Mülleimer nicht überlaufen.
Dabei sollte uns allen bewusst sein, dass die illegale Entsorgung von Müll im öffentlichen Raum nicht erlaubt ist und auch rechtliche Konsequenzen haben kann. Jeder Einzelne ist dafür verantwortlich, seinen Müll korrekt zu entsorgen und damit dem öffentlichen Abfallentsorgungssystem zuzuführen.

Um auf die Ausmaße des freiliegenden Mülls aufmerksam zu machen, stand nun eine Woche lang auf dem Marktplatz ein großer Container, in dem die TBR den von Montag, den 9. bis Freitag, den 13. März anfallenden Müll sammelten. Am Freitag war der Container dann fast randvoll. Insgesamt kamen in der Woche rund 1,8 t Müll im Container zusammen.

Die an der Umzäunung hängenden Informationen und Bilder rund um das Thema Müll, weckten das Interesse vieler Bürger. Die Aktion war als zusätzliche Sensibilisierungsmaßnahme zur Stadtputzede gedacht, und als solche durchaus erfolgreich. Es gab bis jetzt nur positive Rückmeldung. Durch den Müllcontainer vor dem Rathaus wurde auf Alltägliches aufmerksam gemacht. Der Müll fällt schließlich sonst auch an.

Bei der Stadtputzede wurde in den vergangenen Jahren ebenfalls immer in etwa ein Container gefüllt. Das zeigt, dass trotz der täglichen Anstrengungen der TBR viel liegen bleibt. Die für Samstag, den 14. März 2020 geplante Stadtputzede wurde allerdings, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, abgesagt. Trotzdem durfte am Samstag Müll in der Stadt gesammelt werden. Vielen Dank an die, die auf eigene Faust losgezogen sind!
27.03.2020 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz


Zusätzliche Informationen und Dienste

Stilisierter Globus, Schriftzug