Angebote der Jugendarbeit

Durch die Schließung der Schulen, Jugendhaus und Jugendtreffs in den Ortschaften und dem Schülercafé fehlen den Jugendlichen ihre gewohnten Treffpunkte in Rottenburg. Diese ungewohnte Situation und die außerdem geltenden Einschränkungen verunsichern Jugendliche.

Die städtische Abteilung Jugend mit der Offenen Jugendarbeit hat folgende Angebote eingerichtet, um Jugendlichen weiterhin einen Anlaufpunkt und Beratungsmöglichkeiten zu bieten und mit ihnen im Kontakt zu bleiben:

Das Jugendhaus (Jugendhaus Klause, Social Media: jugendhausklause), das Schülercafé (schuelercaferottenburg) und die Mobile Jugendarbeit (Nadine MJA Rottenburg) sind auf Instagram und Facebook vertreten und hier von Montag bis Freitag zwischen 10:00 Uhr und 21:00 Uhr erreichbar.

Die Kolleg*innen der Mobilen Jugendarbeit sind zusätzlich telefonisch oder per Whatsapp unter 0171-3158396 (Nadine Behrens) und 0151-19686882 (Khaled Chadli) von Montag bis Freitag 10:00 – 21:00 Uhr zu erreichen oder rufen dann zurück.

Außerdem gibt es noch den Instagram-Account der Abteilung Jugend (Social Media: AbteilungJugendRottenburg) in dem Videos oder Live-Videos hochgeladen werden. In diesem Rahmen werden Fragen zu Corona beantwortet oder Ideen für Freizeitangebote gegen die Langeweile eingestellt z.B. wie man kreative Sachen aus Müll machen kann, „Upcycling“ oder „Zero Waste“, oder Anregungen zum Kochen und Backen. Außerdem können die Jugendlichen und Eltern sich auch hier von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 21:00 Uhr an das pädagogische Fachpersonal wenden wenn sie Fragen oder Sorgen haben.


Die Schulsozialarbeiter*innen der Gymnasien und der Realschule im Kreuzerfeld sind von Montag bis Freitag von 09:00 – 16:00 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar:

Eugen-Bolz-Gymnasium
Frida Löffler
f.loeffler@diasporahaus.de
01573-7535442


Paul-Klee-Gymnasium und St. Klara
Antje Klinghammer
a.klinghammer@diasporahaus.de
01573-7535440


Realschule im Kreuzerfeld
Judith Witt
schulsozialarbeit.kreuzerfeld@diasporahaus.de
0151-53211391

Helmut Loschko
h.loschko@diasporahaus.de
0172-5447003

Auf der Homepage des Diasporahauses (www.diasporahaus.de) finden Jugendliche und Eltern Ideen zur kreativen Jugend(sozial)arbeit während dieser ungewöhnlichen Zeiten.

Auch die Kolleg*innen von Mokka e.V. sind, neben ihrem Einsatz in der Notbetreuung, weiterhin telefonisch und per E-Mail zu erreichen:


Mokka Büro
Montag – Freitag 08:00 – 12:00 Uhr
07472-9623589
info@mokka-ev.de


Hort Hohenberg
Montag – Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr
01573-6427880
hort-hohenberg@mokka-ev.de


Hort Kreuzerfeld
Montag – Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
0175-9828428
hort-kreuzerfeld@mokka-ev.de



Schulsozialarbeit

Grundschule Kreuzerfeld
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
0151-46809339
schulsozialarbeit-gs-kreuzerfeld@mokka-ev.de


Grundschule Hohenberg
Montag – Freitag 15:00 – 18:00 Uhr
0174-2469763
schulsozialarbeit-gs-hohenberg@mokka-ev.de


Grundschule Ergenzingen
Montag – Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
07457-9304358
schulsozialarbeit-gs-ergenzingen@mokka-ev.de

Grundschulen Oberndorf, Seebronn, Hailfingen
Montag – Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
0160-91754423
schulsozialarbeit-emma.klaeger@mokka-ev.de


Grundschulen Wendelsheim, Wurmlingen, Kiebingen
Montag – Freitag 13:00 – 16:00 Uhr
0160-91927228
schulsozialarbeit-hannah.saal@mokka-ev.de


Grundschulen Schwalldorf, Bad Niedernau, Hemmendorf/Dettingen
Montag – Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
0152-128109745
schulsozialarbeit-lennart.reinfandt@mokka-ev.de


So beraten und helfen die vertrauten pädagogischen Ansprechpersonen sehr niederschwellig bei Überlastungssituationen oder Langeweile, Stress mit den Geschwistern, Eltern oder Freunden, Sorgen bezüglich der aktuellen Situation oder auch einfach so und geben Ideen zur Freizeitgestaltung weiter.
31.03.2020 - Stadtverwaltung, Redaktion Amtsblatt und Internet, Kulturamt


Zusätzliche Informationen und Dienste

Gruppe von Jugendlichen