Architektenwettbewerb Hohenbergschule

Am Standort der Werkrealschule Hohenberg in der Jahnstraße soll eine 3-zügige Verbundschule (2-zügige Realschule und 1-zügige Werkrealschule) neu gebaut werden. Dafür hat die Stadt Rottenburg am Neckar einen Architektenwettbewerb ausgelobt, zu dem am Freitag, 05.06.2020 das Preisgericht tagte.

Es wurden insgesamt 23 Arbeiten eingereicht, vorgeprüft und bewertet. In zwei Rundgängen wurden die Arbeiten sortiert, sodass das Preisgericht am Ende einen 1. Preis, zwei 2.Preise und eine Anerkennung benennen konnte.

Hier finden Sie alle Architektenentwürfe der Tarnzahlen 1001-1023.

Den Kommentar zu den ausgezeichneten Entwürfen
1. Preis 1011 K9 Architekten, Freiburg
2. Preis 1005 Löhle, Neubauer, Augsburg
Preis 1013 D´Inka, Scheible, Hoffmann, Leald Architekten, Fellbach
3. Anerkennung 1017 AV1 Architekten GmbH, Kaiserslautern

Die Arbeiten der Preisträger und die Anerkennung können innerhalb der Rathausöffnungszeiten mit den Plänen und Modellen besichtigt werden. Die Ausstellung ist auf 6 Personen und zeitlich auf eine Stunde begrenzt.
Bitte bei der Pforte 07472 – 165 452 anmelden, Sie bekommen dann ein Zeitfenster zugewiesen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Ausstellung geht einschließlich bis Freitag, den 19.06.2020.
Mo.-Mi., 09.00-16.00
Do. 09.00-18.00
Fr. 09.00-12.00
Sa. Keine Öffnung
10.06.2020 - Hochbauamt


Zusätzliche Informationen und Dienste

Ein Bauhelm