Architektenwettbewerb Obdachlosenunterkünfte Siebenlindenstraße

Neubau und Sanierung/Aufstockung Obdachlosenunterkunft Siebenlindenstraße

Die Stadt Rottenburg am Neckar sucht im Rahmen eines UVgO-Verfahrens ein Architekturbüro für das Projekt „Neubau und Sanierung Obdachlosenunterkunft 1.+2. Bauabschnitt“.

Die Situation der Obdachlosenunterkünfte soll in Rottenburg am Neckar verbessert werden.
Aus diesem Grunde soll im 1. Bauabschnitt in der Siebenlindenstraße 50, 72108 Rottenburg am Neckar ein 3-geschossiger Neubau zur Unterbringung der Obdachlosen entstehen und das bestehende 2-geschossige Gebäude mit 6 Wohneinheiten in der Siebenlindenstraße 52 in einem 2. Bauabschnitt saniert und möglicherweise aufgestockt werden.

An dem Architektensuchverfahren werden sechs Architekturbüros beteiligt.

- Plus+ Bauplanung GmbH; Neckartenzlingen
- Hähnig+Gemmecke; Tübingen
- Harald Kreuzberger; Rottenburg am Neckar
- Martin Koch; Rottenburg am Neckar
- Matthias Bruder; Tübingen
- Häfele Architekten; Tübingen

In einem zweistufigen Verfahren wird ein Planungspartner gesucht.

1. Stufe Bewerbungsunterlagen mit Honorarangebot
2. Stufe, die drei Erstplatzierten erarbeiten eine Konzeptstudie – die Entscheidung fällt in der Verhandlungsrunde.

Alle Termine finden per Videokonferenz statt.

Das Verfahren wird mit dem Versand der Aufgabenbeschreibung und den Verfahrensbedingungen voraussichtlich am Mo., den 25.01.2021 beginnen und mit dem Planungsbeschluss voraussichtlich im Juli/2021 enden.
18.01.2021 - Hochbauamt


Zusätzliche Informationen und Dienste

Aufgerollter Plan