Auftakt "Weiterbildung für Bürgerengagement & Ehrenamt" 2018/19

"Was macht die Digitalisierung mit uns?" – Vortrag mit Dr. Bernd Villhauer
Auch nach einem Jahr ist die Rottenburger Stadtbibliothek noch jung und mit mehr als 21.000 elektronischen Medien vor allem ein digitaler Ort – also ein idealer Ort für einen Vortrag zu einem der aktuellsten Themen unserer Zeit. Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Weltethos-Instituts der Universität Tübingen, eröffnet das diesjährige Weiterbildungsprogramms für Bürgerengagement & Ehrenamt mit der Frage: "Was macht die Digitalisierung mit uns?" Es geht darum, wie die verschiedenen Lebensbereiche verändert werden, wie der Einzelne betroffen ist, wie untereinander kommuniziert wird, aber auch wie sich das Wohnen oder das Reisen verändert. Im digitalen Zeitalter wird schienbar alles in eine neue Form gebracht. Können wir diese Form noch mitbestimmen oder überrollt uns die technologische Welle? Dr. Bernd Villhauer gibt einen Überblick, wie Bürger*innen den gesellschaftlichen Wandel nicht nur erleben, sondern auch verstehen können.
Die Stadt Rottenburg am Neckar lädt herzlich ein:

"Was macht die Digitalisierung mit uns? – Vortrag mit Dr. Bernd Villhauer"
am Mittwoch, 26. September 2018, um 19 Uhr
in der Stadtbibliothek Rottenburg am Neckar, Königstraße 2
(Zugang barrierefrei)
Dr. Benrd Villhauer ist seit 2015 Geschäftsführer des Weltethos-Instituts an der Universität Tübingen. Nach einer Lehre zum Industriekaufmann studierte er Philosophie, Alte Geschichte und Kunstgeschichte in Freiburg im Breisgau, Jena und Hull (England). Nach der Promotion war er u. A. als Lektoratsleiter tätig. Er lehrte auch als Dozent an den Universitäten Karlsruhe, Jena, Darmstadt und Tübingen.

Die Auftaktveranstaltung ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit, das umfangreiche Weiterbildungsprogramm, das in bewährter Kooperation mit der Volkshochschule Rottenburg am Neckar, dem Evangelischen Kreisbildungswerk, der Katholischen Erwachsenenbildung und der Stadt Rottenburg am Neckar entstanden ist, vorzustellen. In diesem Jahr gibt es Vorträge, Seminare und Workshops zu Themen wie "Schreibwerkstatt", "Neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)", "Ehrenamtlich fahren", "Inklusion" oder einen "Stocherer-workshop".

Die insgesamt zwölf Veranstaltungen sind ein Angebot für die zahlreichen ehrenamtlich Aktiven, um sie in ihrem Engagement zu unterstützen, Hilfe und Anleitung zu bieten oder Anregungen für neue Betätigungsfelder zu geben. Die Stadt Rottenburg am Neckar ist bestrebt, gemeinsam mit den Kooperationspartnern die meisten Veranstaltungen kostenfrei oder zumindest kostengünstig anzubieten – als kleines Dankschön für das Engagement.

Als weiteres Dankeschön sind im Anschluss an die Veranstaltung alle Teilnehmer zu einem Stehimbiss eingeladen, auch um miteinander ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung zur Auftaktveranstaltung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bis Freitag, 21. September 2018, erforderlich beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement, Stadt Rottenburg am Neckar; Tel. 07472/165-407, buergerengagement@rottenburg.de.

Flyer Weiterbildungsprogramm 2018/19:

14.09.2018 - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Rat und Tat