Ausstellung: Make Chocolate Fair

Bild Ausstellung Make Chocolate Fair Vergrößern
Ausstellung "Make Chocolate Fair" © Stadtverwaltung. .

Die Ausstellung "Make Chocolate Fair" wird am 06. Dezember 2017, 18.00 Uhr vom Ersten Bürgermeister Thomas Weigel eröffnet.

Anschließend informiert Raquel Cayapa, aus dem EPiZ - Entwicklungspädagogisches Informationszentrum Reutlingen, in einem kurzen Vortrag über die Probleme beim Kakao-Anbau.
Abschließend findet eine Probieraktion verschiedener Schokoladen aus dem Weltladen statt.

Die Roll-Up-Ausstellung Make Chocolate Fair! informiert zum einen darüber, wie aus Kakaobohnen Schokolade wird – und deckt auf, unter welchen ausbeuterischen Bedingungen Kakao angebaut wird.

Außerdem stellt sie die europäische Kampagne Make Chocolate Fair vor und zeigt auf, wie jeder und jede selbst aktiv werden und sich für faire Schokolade engagieren kann.

Auf den sechs Infotafeln werden folgende Themen behandelt:
  • Schokolade mit bitterem Beigeschmack
  • Von der Kakaobohne zur Schokolade
  • Die traurige Wahrheit über Schokolade
  • Ein fairer Preis - für ein Leben in Würde
  • Die Schokoladenindustrie in der Verantwortung
  • Aktiv werden für faire Schokolade

Quiz zur Ausstellung:
Nehmen Sie an unserem Quiz teil und gewinnen Sie mit etwas Glück ein schokofaires Überraschungspaket!
Einfach Fragen beantworten, Kontaktdaten ausfüllen und in die Quiz-Box, die während des Ausstellungszeitraumes neben der Ausstellung steht, einwerfen.
Das Quiz finden Sie hier zum Download oder direkt bei der Ausstellung!

Die Ausstellung ist vom 06. Dezember 2017 bis 21. Januar 2018 im Rottenburger Rathaus Foyer zu sehen.

Führungen für Schulklassen werden nach Absprache angeboten!


Öffnungszeiten:
Mo. 07:30 – 17:00 Uhr
Di. 07:30 – 17:00 Uhr
Mi. 07:30 – 17:00 Uhr
Do. 07:30 – 18:00 Uhr
Fr. 07:30 – 12:00 Uhr
Sa. 09:00 – 12:00 Uhr

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich an den Klimaschutzmanager der Stadt Rottenburg am Neckar unter 07472 / 165-289.
23.11.2017 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz, Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz, Geschäftsstelle Lokale Agenda


Zusätzliche Informationen und Dienste

Text-Bild-Logo