Bewerbungswerkstatt in Rottenburg

Baustelle mit Arbeitern Vergrößern
Baustelle mit Arbeitern.

Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 17. Januar, von 15 bis 17 Uhr im dritten Stock des ehemaligen DHL-Hochhauses.

Ab sofort gibt es auch in Rottenburg eine Bewerbungswerkstatt für geflüchtete Menschen. Bei einer offenen Auftaktveranstaltung am kommenden Donnerstag, 17. Januar, von 15 bis 17 Uhr wird das Projekt im Aufenthaltsraum im dritten Stock des ehemaligen DHL-Hochhauses (St. Claude-Straße 72) vorgestellt. Personalentwicklerin Sabrina Miller erklärt, wie das Bewerbungsverfahren in Deutschland grundsätzlich funktioniert und worauf es dabei im Einzelnen ankommt. Es dürfen gerne Fragen gestellt werden. Außerdem können die Teilnehmer*innen sich bei dieser Veranstaltung für kostenlose Einzelcoachings anmelden, bei denen auf die individuellen Bedürfnisse der Bewerber*innen eingegangen wird.
Geplant sind darüber hinaus offene Vorträge zu einzelnen Themen in der Job- und Ausbildungssuche.

Die folgenden Termine stehen bereits fest:

Donnerstag, 17. Januar 2019, 15.00 – 17.00 Uhr: Infoabend: Integration in den Arbeitsmarkt für Geflüchtete

Donnerstag, 31. Januar 2019, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop „Fit für die Stellensuche“. Einblick in die Möglichkeiten der Stellensuche und deren Herangehensweisen.

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop „Basics Bewerbungsunterlagen“. Einblick in die Bestandteile von Bewerbungsunterlagen.

Donnerstag, 21. Februar 2019, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop „Fit für das Vorstellungsgespräch“. Vorbereitung und Simulation von Vorstellungsgesprächen.

Donnerstag, 14. März 2018, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop für geflüchtete Frauen: „Frauen & Beruf“. Austausch und Fragen rund um das Thema „Berufliche Möglichkeiten für Frauen“.

Donnerstag, 11. April 2018, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop für Geflüchtete: „ABC der Ausbildung“. Vorstellung von Ausbildungsberufen, Voraussetzungen sowie Tipps zur Ausbildungssuche.

Donnerstag, 25. April 2018, 15.00 – 17.00 Uhr: Workshop „Ausbildungsduldung“. Chance für Geflüchtete ohne Aufenthaltstitel!?

Fragen beantwortet gerne der städtische Flüchtlingsbeauftragte unter Tel. 07472 / 165-426 oder per Mail willkommenskultur@rottenburg.de. Die bewerbungswerkstatt ist eine Initiative der Stadt Rottenburg und der Volkshochschule Rottenburg.
14.01.2019 - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Ineinander verwobene Farbkreise