E-Bike Ladestation in der WTG

E-Bike Ladestation WTG Vergrößern
E-Bike Ladestation WTG © Stadtverwaltung Rottenburg.

Man sieht sie immer häufiger auf den Straßen und Wegen in ganz Deutschland: E-Bikes (Pedelecs) oder auch Elektrofahrräder genannt.

Mittlerweile sind rund drei Millionen der deutschlandweit insgesamt 73 Millionen Fahrräder Pedelecs und der Absatz steigt weiter stetig. Allein 2017 wurden ca. 720.000 Stück verkauft. Mittelfristig wird damit gerechnet, dass der jährliche Anteil der E-Bikes am Gesamtfahrradmarkt auf ca. 23-25% steigt, langfristig sogar auf bis zu 35%.

Derzeit wird das warme und schöne Frühlingswetter von vielen Fahrradfahrern für Ausfahrten und Touren genutzt. Vor allem an den Wochenenden ist der Rottenburger Marktplatz voll mit Fahrrädern und auch E-Bikes.

Doch was tun, wenn der Akkustand Ihres E-Bikes sehr niedrig ist, jedoch die Heimfahrt noch ansteht? Seit Kurzem gibt es für dieses Problem eine Lösung direkt am Marktplatz:
Der Akku kann im Vorraum der WTG (Wirtschaft Tourismus Gastronomie Rottenburg am Neckar) kostenlos aufgeladen werden, während man eine kleine Pause macht.

Am Fenster neben der Eingangstür befindet sich dort nun eine Sitzgelegenheit aus Holz, unter der sich insgesamt 6 Schließfächer befinden. Um die Fächer mit den vorhandenen Schlüsseln zuschließen zu können, wird eine 1 € oder eine 2 €-Münze eingeworfen, die man später, nachdem die Akkus aufgeladen sind, wieder entnehmen kann. In einem Fach können immer bis zu zwei Akkus gleichzeitig aufgeladen werden.

Da der Vorraum der WTG aufgrund des darin befindlichen Bankautomaten durchgehend geöffnet hat, können die Ladestationen auch abends und am Wochenende in Anspruch genommen werden.
17.05.2018 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz


Zusätzliche Informationen und Dienste

Stilisierter Globus, Schriftzug