Förderprogramm Kaufen - Sanieren - Gestalten - Schützen

Kontakt


Beschreibung

Mit dem Stadtentwicklungsplan 2020 hat der Gemeinderat der Stadt Rottenburg am Neckar ein siedlungsräumliches Leitbild beschlossen, das sich an folgenden Zielen orientiert:

  • Die Innenentwicklung hat grundsätzlich Vorrang vor der Außenentwicklung.
  • Die bauliche Entwicklung in den Ortschaften erfolgt differenziert (verstärkte Siedlungsentwicklung bzw. Siedlungsentwicklung für den örtlichen Bedarf).
  • Es wird eine kompakte Siedlungsgestalt angestrebt.
  • Es sollen verträgliche Nutzungsmischungen erreicht werden.
  • Vorhandene Baulandreserven sind zu nutzen.

Aus diesen Zielen wurden verschiedene Leitprojekte (u.a. zur demographischen Entwicklung, zum wirtschaftlichen Strukturwandel und zu den ökologischen Herausforderungen) entwickelt.
Diese Ziele und Leitprojekte sind auch über das Jahr 2020 hinaus aktuell und werden weiterhin verfolgt.
2020 neu hinzugekommen ist die Unterstützung privater Bauleute bei der Unterstützung zur Erreichung der Klimaziele.

Für den Gemeinderat und die Verwaltung ist die Verbesserung der Lebensverhältnisse in den historischen Innenbereichen von Kernstadt und Ortschaften eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Deshalb werden Investitionen in Baumaßnahmen in diesem Bereich finanziell unterstützt.

Gefördert werden in den Bereichen „Kaufen“, „Sanieren“ und „Gestalten“ nur Objekte im Gebiet der Stadt Rottenburg am Neckar, die sich im Geltungsbereich der Altstadt- oder der Dorfbildsatzung in den 17 Ortschaften befinden. Außerhalb dieser Gebietsabgrenzungen kann ausnahmsweise im begründeten Einzelfall eine Förderung gewährt werden.

Darüber hinaus werden im Förderbereich „Schützen“ im gesamten Stadtgebiet die Installation zusätzlicher Photovoltaik-Anlagen im Rahmen ihrer baurechtlichen Zulässigkeit in Kombination mit einem Batteriespeichersystem bezuschusst.

Der Fördertatbestand „Schützen“ soll ebenso die Anbringung von Wohnstätten und Nistkästen fördern, um die Vogel- und Fledermausarten, die durch die immer mehr gedämmten Gebäudefassaden keine Nistplätze mehr finden, zu unterstützen. Hiermit ist ein weiterer Baustein zu nachhaltigen und lebenswerten Städten und Dörfern gegeben.

Die Förderrichtlinie Kaufen - Sanieren - Gestalten aus 2014 tritt zum 31.12.2019 außer Kraft. Die Richtlinie „Kaufen-Sanieren-Gestalten-Schützen“ tritt mit Wirkung vom 01.01.2020 in Kraft.

Den gesamten Richtlinientext können Sie über folgenden Link als pdf-Datei herunterladen.
Antragsformulare für den Förderbereich 1 "Kaufen"
Antragsformulare für den Förderbereich 2 "Sanieren":
Antragsformulare für den Förderbereich 3 "Gestalten":
Informationen zu weiteren Förderangeboten bei Kauf oder Sanierung von Wohnraum des Landes Baden-Württemberg finden Sie unter folgendem Link:


Zusätzliche Informationen und Dienste

Älteres Bauernhaus

Dienstleistungen

Serviceportal Baden- Württemberg

Eine Reihe elektronischer Antragsverfahren bietet die Stadtverwaltung Rottenburg über das Serviceportal Baden-Württemberg an. Das Portal service-bw.de ist die E-Government-Plattform für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und die Verwaltungen des Landes Baden-Württemberg. Das Portal wird durch das Innenministerium Baden-Württemberg betreut und weiterentwickelt.

Für die elektronische Antragsstellung über das Portal benötigen Sie ein Servicekonto, welches Sie landesweit nutzen können. Sie haben noch keines? Dann können Sie hier kostenlos Ihr Servicekonto beantragen:

Download Acrobat Reader

Um pdf-Dokumente öffnen und bearbeiten zu können, brauchen Sie das Programm Acrobat Reader. Sollte es auf Ihrem Rechner nicht installiert sein, können Sie es über folgenden Link herunterladen.

Bankverbindungen

Die Stadtverwaltung Rottenburg bietet Ihnen folgende Bankverbindungen für den Zahlungsverkehr an:

Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE41 6415 0020 0002 0007 09
BIC: SOLADES1TUB

Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg eG
IBAN: DE22 6039 1310 0010 1950 09
BIC: GENODES1VBH

Raiffeisenbank Oberes Gäu e.G.
IBAN: DE96 6006 9876 0085 5550 02
BIC: GENODES1ROG