Halbseitige Sperrung der Niedernauer Straße

30. April - 31. Oktober wegen Felsuntersuchungen

Von Donnerstag, 30. April bis voraussichtlich Samstag, 31. Oktober muss die Niedernauer Straße im Bereich gegenüber des Hammerwasens halbseitig gesperrt werden (von Bad Niedernau in Fahrtrichtung Rottenburg zwischen Freibadparkplatz und „Zum Preußischen“). Um den Verkehr zu regeln, ist eine Ampelanlage aufgebaut.

Wie das zuständige Landratsamt mitteilt, wurden bei turnusmäßigen Kontrollen der steinschlaggefährdenden Felshänge an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Landkreis sämtliche Fels- und Hangbereiche auf verkehrsgefährdenden Steinschlag überprüft. Bei der Prüfung der Felswand auf Höhe des Gewanns „Beim Preußischen“, unmittelbar am Beginn der Ortsdurchfahrt von Rottenburg wurden verkehrsgefährdende Schäden festgestellt.

Zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit wurde am Donnerstag, 30.April 2020 umgehend eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung der Landesstraße L 370 zwischen Rottenburg und Bad Niedernau eingerichtet. Ergänzend zur halbseitigen Sperrung wird ein temporärer Fangraum mittels Betonschutzwänden eingerichtet. Im Anschluss an die verkehrssichernden Maßnahmen wird die Felsschale eingehend auf gelöste Felsteile untersucht und die entsprechenden Bereiche beräumt. An die Sofortmaßnahmen schließt sich dann eine tiefgreifende geologische Begutachtung und Untersuchung der gesamten Felsformation bis in den Kronenbereich an.

Überprüfungen wie diese werden vermehrt im Frühjahr durchgeführt. Den Schwerpunkt der Überprüfungen bildet die Frage, ob sich Veränderungen an den Felsbereichen auf Grund von Frost-Tau-Wechsel, ergiebigeren Niederschlägen oder durch geologische Veränderungen abgezeichnet haben und ob hierdurch eine Verkehrsgefährdung entstehen könnte.

Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Landratsamt Tübingen die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
29.04.2020 - Ordnungsamt


Zusätzliche Informationen und Dienste

rot-weiße Absperrung