Jumelage Wendelsheim Ablis 2018

Jumelage_Wendelsheim_Ablis_2018 Vergrößern
Jumelage_Wendelsheim_Ablis_2018.

Vier wundervolle Tage sind wie im Flug vergangen. Wir alle durften wieder eine sehr herzliche Zeit mit unseren Freunden aus Ablis erleben. Leider war uns bei der Ankunft am Donnerstag der Wettergott nicht ganz so gut gesonnen, aber das tat der Wiedersehensfreude keinen Abbruch. Alle begrüßten sich in gewohnter französischer Art mit 1000 Küsschen. Auch die Radfahrer trafen pünktlich ? und schon gestärkt in Biesingers Garage (hier eine besonderes Vergelt´s Gott an Familie Biesinger) ? auf dem Rathausplatz ein.

Am Freitag stand für die Gäste ein Ausflug an den Bodensee nach Unteruhldingen zu den Pfahlbauten auf dem Programm. Der Samstag war zur freien Verfügung, wer Lust hatte, nahm an der französischen Führung in Rottenburg teil.

Zur zentralen Veranstaltung der diesjährigen Jumelage Ablis-Wendelsheim wurde der Festabend in der neuen Wendelsheimer Halle, die herrlich geschmückt und dekoriert wurde von Konrad und Siglinde Amann – auch Euch an dieser Stelle ein besonderes „Vergelt´s Gott.

Nach kurzer Begrüßung konnten alle das hervorragende Buffet genießen, das mit Salaten und Nachtischen der Gastfamilien herrlich ergänzt wurde. Auch hier unser besonderer Dank an die Gastgeber/innen.

In den anschließenden Ansprachen betonten alle Redner die geschichtliche Dimension der deutsch-französischen Freundschaft sowohl im kleinen als auch im großen, sowie die gelebte deutsch-französische Freundschaft zwischen Wendelsheim und Ablis.

Eine besondere Freude war die Anwesenheit von Herrn Alfred Straub, dem Begründer und Initiator dieser 39jährigen Partnerschaft, der an diesem Tag seinen 94 Geburtstag feiern konnte/durfte. Ein Ständchen in deutsch, englisch und französisch wurde ihm zur Freude vom ganzen Saal gesungen.


Die Jugendtanzgruppe des Sportvereins, die Bauchtanzgruppe der Volkshochschule Rottenburg, sowie die Tanzgruppe vom Turnverein 1861 bereicherten farbenfroh und gekonnt das Abendprogramm. Nicht nur die französischen Gäste waren vollauf begeistert. Alle ließen sich von der tollen Stimmung anstecken.

Der gemeinsame Gottesdienst am Sonntag mit anschließender Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal und einer Schale am Grab unseres ehemaligen Ortsvorstehers und Unterzeichners des Partnerschaftsvertrages Herrn Heinz Haspel waren der offizielle Abschluss unserer diesjährigen Jumelage.

Als besonderes Symbol der Freundschaft und des Friedens ließ unser Ortsvorsteher Joachim Maul vor der Abfahrt weiße Tauben in den Himmel fliegen.

Alle Beteiligten sind der Meinung, dass es wieder wundervolle Tage der Begegnung waren.

Um niemanden namentlich zu vergessen wollen wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen bedanken, die in irgendeiner Weise einen Beitrag zu dieser wieder sehr schönen und bewegenden Begegnung der Nationen beigesteuert haben.

Herzlichen Dank an alle.
16.05.2018 - Verwaltungsstelle Wendelsheim


Zusätzliche Informationen und Dienste

Straßenzug