Kino im Waldhorn: Bauen und Sanieren mit der Energiewende

Bauen und Sanieren mit der Energiewende Vergrößern
Bauen und Sanieren mit der Energiewende © Frank Farenski Film UG.

Am 09.10. zur Vorstellung zu Gast: Regisseur Frank Farenski

Beginn: 20.00 Uhr

Wer richtig plant, baut oder saniert, kann viel Geld sparen. Bauherren stehen dabei oft vor komplexen Entscheidungen, und nicht immer finden sie die Lösungen, die sich wirklich langfristig lohnen und gleichzeitig nachhaltig sind.
Der Film von Frank Farenski zeigt, wie Menschen in ihren alten und neuen Häusern die Energiewende selber gestalten und wie sie energetisch sanieren und bauen können, ohne ein Vermögen zu investieren. Anhand von Beispielen erklärt er, wie erneuerbare Energien mit Solaranlagen, Stromspeicher oder Wärmepumpen kostengünstig im Haus eingesetzt und kombiniert werden bis hin zur Integration der Elektromobilität ins Gesamtkonzept. Außerdem veranschaulicht der Film, wie sich mit preisgünstigen Maßnahmen der Energieverbrauch eines Gebäudes signifikant senken lässt, ohne beispielsweise eine teure Dämmung der Außenhülle vornehmen zu müssen. Eins wird hier in jedem Fall deutlich: Mit alternativen Energieformen die Umwelt entlasten und Geld sparen sind keine Gegensätze.

Eine weitere Vorstellung findet am Donnerstag, den 12. Oktober um 18.00 Uhr statt.

Dokumentarfilm
Deutschland 2017
Regie: Frank Farenski
Laufzeit: 95 min. | FSK ab 0

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stabstelle Umwelt und Klimaschutz statt.
20.09.2017 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz


Zusätzliche Informationen und Dienste

Stilisierter Globus, Schriftzug