Kunstdorf Unterjesingen

Wann:
29.06.2019 bis 30.06.2019

Termin in eigenem Kalender vormerken
Wo:
Kunstdorf Unterjesingen
Untere Straße 11
72070 Tübingen-UnterjesingenAnreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Eintrittspreis:
kein Eintritt
 

12. Kunstdorf Unterjesingen
DIE DOCUMENTA AUF DEM DORF
„Sinnliche WELTEN“
Samstag 29.06. und Sonntag 30.06.2019

Thema/Titel der Veranstaltung: „Sinnliche Welten“

Ort:

Alte Scheunen und Werkstätten in der Unteren Straße in Tübingen Unterjesin-gen, der Farrenstall, die Mühle und das Unterjesinger Rathaus

Öffnungszeiten:

Samstag 29. Juni, 15:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag 30. Juni 2019, 11:00 bis 19:00 Uhr

Eröffnung:

Samstag 29. Juni, 14:00 Uhr, mit Antenne-1-Moderator Matthias Raidt

Weitere Redner/-innen:
Michael Rak (Ortsvorsteher Unterjesingen), Conny Lauxmann (Organisationsteam)

Musikalische Umrahmung: JONTEF, Tübinger Klezmer-Gruppe




Ein Dorf taucht in „Sinnliche Welten“: Zum 12. Mal öffnen sich im historischen Dorfkern von Tübingen-Unterjesingen alte Scheunen, Werkstätten, Ställe, die Getreidemühle und das Rathaus für zeitgenössische Kunst. Am Samstag 29. und Sonntag 30. Juni 2019 dreht sich dieses Mal alles um das Thema "Sinnliche Welten". 13 renommierte Künstlerinnen und Künstler der zeitge-nössischen Kunstszene aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz setzen sich vielschichtig mit dem Thema auseinander.

Fast zwei Jahre sind seit dem letzten Kunstdorf mit dem Thema „In Bewegung“ vergangen. Diese Zeit hat das sechsköpfige Organisationsteam intensiv genutzt um wieder ein neues Kunstdorf auf die Beine zu stellen. In zahlreichen langen Gesprächen und Diskussionen ist dabei der Titel „Sinnliche Welten“ für die Ausstellung 2019 entstanden. Während der vergangenen Monate hat das Organisationsteam Ausstellungen besucht, Kataloge und Internetseiten stu-diert, um Künstler/-innen und ihre Arbeiten kennen zu lernen, die zu diesem Thema passen.

Auch 2019 bleibt das Kunstdorf seiner Tradition treu und hat nach Künstler-/innen gesucht, die sich zeitgenössisch mit dem Thema auseinandersetzen. Die 13 Kunstschaffenden die das Kunstdorf 2019 gestalten, stellen eigens für dieses Thema eine Auswahl ihrer Werke zusammen oder schaffen eine Performance, die so nur am 29. und 30. Juni in Unterjesingen zu sehen sein wird. „Die bildenden Künstler und Künstlerinnen begeben sich dabei in ihren Skulpturen, plastischen Arbeiten, Installationen, Malereien, Zeichnungen und digitalen Bildcollagen auf die Suche nach der eigenen Identität, erleben Grenzerfahrungen oder versetzen sich in Sphären außerhalb einer greifbaren Welt“, so das Kunstdorfteam.

Als Kulisse dient das traditionsreiche Weindorf Unterjesingen mit seinen altehrwürdigen Fachwerkhäusern, Scheunen, Werkstätten, dem Rathaus, dem Farrenstall und der 600 Jahre alten Mühle. Die Ausstellungsräume werden bereitwillig von den Bewohnern der Unteren Straße zur Verfügung gestellt. Fernab steriler Museumshallen entstehen so neue sinnliche Welten, wenn moderne Kunst auf alte Gebäude trifft. Zudem kommt die Kunst auf diese Weise dahin, wo Menschen leben, in das Zentrum eines Dorfes. Alle Künstler/-innen sind an beiden Ausstellungstagen anwesend und laden vor Ort zu Diskussionen und Gesprächen über ihr künstlerisches Schaffen ein.

Die „Documenta auf dem Dorf“, wie das Kunstdorf mittlerweile liebevoll in der Presse bezeichnet wird, hat am Samstag, den 29. Juni 2019 von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag den 30. Juni 2019 von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Zur Eröffnung am Samstag um 14 Uhr wird Antenne-1-Moderator Matthias Raidt in das Thema einführen und einen Ausblick auf die Künstler/-innen und ihre vielseitigen Werke geben. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von der Tübinger Klezmer-Gruppe JONTEF. Wie jedes Mal, so wird auch das Kunstdorf Unterjesingen 2019 ehrenamtlich organisiert und der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

13 Ausstellende Künstler/-innen:
Marlis Albrecht
Roger Aupperle
Birgit Feil
Kai Klahre
Veronika Olma
Katharina Schellenberger
Sven Schilling
Christine Söffing
Sonja Streng
Monika Thiele
Christoph Traub
Christoph Valentien
Thomas Waldner



Zusätzliche Informationen und Dienste

Hinweis

Die Stadt Rottenburg übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten, noch für den Inhalt, Ablauf, Vorverkauf, Organisation und Änderung einer Veranstaltung.