Männlichkeiten - spätmittelalterliche Darstellungen von Männern

Wann:
Donnerstag, 23.04.2020
von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Termin in eigenem Kalender vormerken
Wo:
Diözesanmuseum Rottenburg
Karmeliterstraße 9
72108 Rottenburg am NeckarAnreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Veranstalter:
Diözesanmuseum Rottenburg
Referent*in:
Dr. Daniela Blum
Eintrittspreis:
5 Euro
 

Männer sind stark, haben Muskeln und ein breites Kreuz – so stellt die Werbung heute den idealen Mann dar. Auf mittelalterlichen Kunstwerken werden Körper unterschiedlich dargestellt. In der Gotik werden andere Körper gemalt und geschnitzt als in der Renaissance. Darüber hinaus sind Körper und Gesichter in ihrer geschlechtlichen Darstellung deutungsoffen. Körper sind im Spätmittelalter nicht so eindeutig mit einer bestimmten Geschlechtlichkeit verbunden wie in der Moderne. An diesem Abend betrachten wir männliche Körper im Museum: Christus selbst, aber auch so unterschiedliche Körperdarstellungen wie die des Heiligen Sebastian und des Heiligen Georg – dessen Gedenktag die Kirche an diesem Tag feiert.



Zusätzliche Informationen und Dienste

Hinweis

Die Stadt Rottenburg übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten, noch für den Inhalt, Ablauf, Vorverkauf, Organisation und Änderung einer Veranstaltung.