Lion-sur-mer und Kiebingen

Kiebingen und Lion-sur-Mer (Normandie) haben am 8. Oktober 1988 einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Die Verbindungen zwischen den beiden Gemeinden, die durch den früheren Kiebinger Pfarrer Karl Rupp entstanden sind, bestehen seit Anfang der 70er-Jahre.
Die Anfänge von Lion-sur-Mer reichen in die Zeiten von Julius Cäsar zurück. Seit dem 12. Jahrhundert war Lion ein Hafenort und lebte lange Zeit von der Fischerei.
Im 19. Jahrhundert wurde Lion-sur-Mer zum Badeort. Das Seebad ist bekannt für seine reine, jodhaltige Luft und seinen schönen Sandstrand.
Sehenswert sind vor allem das Renaissanceschloss, die Kirche St. Pierre (Turm aus dem 11. Jahrhundert) und die Villen aus dem 19. Jahrhundert.
Die großartige Küstenlandschaft um Lion lädt zu Spaziergängen und Entdeckungen ein.

Lion-sur-mer im Internet



Zusätzliche Informationen und Dienste

Strandütte mit Möven