Endspurt für den Rottenburger Kinder-Wunschbaum

Jetzt hängen die letzten Wunschkarten im Weihnachtsbaum im Rathaus-Foyer! Auch diese Wünsche dürfen noch kurzfristig von spendenbereiten Bürgerinnen und Bürgern oder aber auch Firmen, Behördenabteilungen oder Schulklassen erfüllt werden. Bis Freitag, 14. Dezember, müssen alle Geschenke im Rathaus abgegeben werden. Dort steht im Foyer ein Tisch bereit, auf dem die Geschenke abgelegt werden können. Die abgegebenen Geschenke werden von Mitarbeiterinnen im Rathaus kontinuierlich in einen verschlossenen Raum geräumt. Auch die Verwaltungsstellen in den Ortschaften nehmen die Päckchen entgegen und sorgen dafür, dass sie ins Rathaus gebracht werden. Ganz wichtig: Damit am Ende das Geschenk dem richtigen Kind zugeordnet werden kann, muss die blaue oder rote Wunschkarte unbedingt gut sichtbar auf das Geschenk außen aufgeklebt werden. Denn die Nummer auf den Karten ist identisch mit der Nummer auf dem Wunschzettel, den die Kinder ausgefüllt haben. Wann und wo die Geschenke verteilt werden, erfahren die Familien auf ihrem Wunschzettel.

Die "Wunschzettel" wurden an alle Rottenburger Kinder (3 bis 14 Jahre), die eine Kreisbonuscard Junior haben, geschickt. Hier konnten sie eintragen, was sie sich im Wert von ca. 20 Euro wünschen. Die Stadtverwaltung hat die nummerierten Wunschzettel gesammelt und die Wünsche auf blaue und rote Karten jeweils für Jungen und Mädchen übertragen.

Schon jetzt sagt die Stadt Rottenburg im Namen der Kinder allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich Dankeschön!

Ansprechpartner für den Rottenburger Kinder-Wunschbaum ist das Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement bei der Stadtverwaltung; Tel. 07472/165-407, buergerengagement@rottenburg.de.
08.11.2018 - Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerengagement


Zusätzliche Informationen und Dienste

Tannenzweig mit Zettel