Rottenburger Sommertheater 2020 - La Mandrágola verschoben auf 08.-11.07.2021

Wann:
08.07.2021 bis 11.07.2021
von 20:30 Uhr bis 23:30 Uhr

Termin in eigenem Kalender vormerken
Wo:
Spitalkelter
Spitalkelter
72108 Rottenburg am Neckar
Lage im Stadtplan anzeigenAnreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Veranstalter:
Stadtverwaltung: Kulturamt
 

Sommertheater 2021 in der Spitalkelter Rottenburg

Gespielt wird

La Mandrágola
von Niccolò Machiavelli

Premiere Donnerstag, 8. Juli 2021
20:30 Uhr /Einlass 19:30 Uhr
3 weitere Aufführungen: 9., 10. und 11. Juli 2021. jeweils 20:30 Uhr

Der Vorverkauf hat begonnen. Karten gibt es bei der WTG Rottenburg und beim Schwäbischen Tagblatt.
Bereits gekaufte Karten für den Termin im Jahr 2020 behalten Ihre Gültigkeit im Jahr 2021.

Die Regisseurin Janne Wagler vom Theater GOBELIN probt seit Herbst diesen Jahres mit einem Projektensemble an dieser rasanten, geistreichen und höchst amüsanten Commedia dell‘ Arte im Herzen von Rottenburg als Sommerspektakel 2021.
Das Stück ist ein Meisterwerk der italienischen Bühnenkunst – geschrieben für Leute, die einen derben Spaß verstehen - eine der schönsten Komödien auf der ganzen Welt, die ihrem Verfasser einen Ehrenplatz zwischen Aristophanes und Molière sichert.

"La Mandrágola" - worum es im Stück geht...

Kallimachus ist mit seinem Diener Syrus aus Paris nach Florenz gekommen, um seine Tante, Agrippina, zu besuchen. Dabei hat er sich bis über beide Ohren in deren Nachbarin, Lucrezia, verliebt. Leider aber ist diese bereits verheiratet, und zwar mit Nicia, einem alten, dummen und arroganten Doktor der Jurisprudenz, der nur eines im Kopf hat: Kinder zu bekommen.
Die listige Agrippina hat sich vorgenommen, ihrem Neffen bei der Realisierung seiner Sehnsüchte beizustehen. Als Leibarzt des französischen Königs verkleidet, überredet Kallimachus den naiven Nicia, seiner Gattin als modernstes empfängnisförderndes Mittel den Saft der „gemeinen Alraune“ (der Mandragola) zu verabreichen. Kaum hat Lucrezia die Medizin geschluckt, werden dem übertölpelten Ehemann auch die angeblichen Nebenwirkungen des Medikaments eröffnet: folgt der Einnahme kein Beischlaf, stirbt die Frau; folgt ein Beischlaf, stirbt der erste Mann, der mit der „mandragolisierten“ Frau schläft.
Von seiner herbeigeeilten Schwiegermutter Sostrata bestärkt, lässt sich der verzweifelte Nicia dazu überreden, einem Unbekannten (den man nachts in der Stadt überfallen und entführen würde) sein Ehebett für eine Nacht zur "Entgiftung" zu überlassen.
Damit auch die hochanständige Lucrezia in dieses Vorhaben einwilligt, muss vorerst deren Beichtvater, Pater Timotheus, bestochen werden. Dieser beweist dann der verwirrten Gattin mit theologische, Feinsinn, wie unbedenklich ein Seitensprung in ihrem Fall ist. Schließlich wird wie geplant nach einem fingierten Überfall der unbekannte "Bettentgifter" herbeigeschafft – es ist natürlich der verliebte Kalllimachus selbst. …
Markante, liebenswerte Typen, eine rasante und pikante Handlung, pointenreiches Spiel mit und ohne Masken versprechen einen vergnüglichen Sommertheaterspaß. Auch der Autor Macchiavelli höchst selbst erscheint und mischt sich ein…


Zusätzliche Informationen und Dienste

Hinweis

Die Stadt Rottenburg übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten, noch für den Inhalt, Ablauf, Vorverkauf, Organisation und Änderung einer Veranstaltung.