Übersicht zu Corona-Schnelltests

Neues Testzentrum Rathausfoyer, Übersicht zahlreicher Corona-Testmöglichkeiten

Testzentrum Zehntscheuer in Vollbetrieb
Das umfangreichste Testangebot ist in der Zehntscheuer eingerichtet. Hier sind Tests täglich von 9 bis 18 Uhr (auch an den Wochenenden) möglich. Dafür sorgen die Johanniter, das DRK-Rottenburg, das Pflegemobil BeneVit, die Rottenburger Feuerwehr, engagierte Bürger*innen und Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung. Zwischen 12.30 und 13 Uhr sowie von 15.30 bis 15.45 Uhr brauchen die Teams eine kurze Pause.

Neues Testzentrum im Rathaus-Foyer
Seit Kurzem gibt es bis auf Weiteres jeweils an den Wochenenden im Rathaus-Foyer eine weitere Möglichkeit für Corona-Schnelltests: von 12 bis 18 Uhr am
Freitag, 11. Juni
Samstag, 12. Juni
Sonntag, 13. Juni
Weitere Öffnungszeiten an den Wochenenden sind geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.


In allen Testzentren und Teststationen müssen FFP2-Masken getragen werden. Für eine schriftliche Test-Bescheinigung muss ein Lichtbildausweis vorgelegt werden. Es genügt ein Dokument, das mit Foto die Identität des Getesteten belegt, also z.B. neben Personalausweis oder Reisepass auch die Versichertenkarte, der Führerschein, der Studentenausweis o.ä..

Drive-In Schnelltest auf dem Globus Baumarkt

Von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr sind kostenlose Drive-In Schnelltests auf dem Globus-Parkplatz (Felix-Wankel-Straße 22) möglich. Eine Voranmeldung ist laut Anbieter empfohlen, jedoch nicht unbedingt erforderlich.
Dort werden Schnelltests sowie PCR-Tests angeboten. Die Stadt Rottenburg übernimmt für die Angaben des Anbieters keine Gewähr.

Test-Container auf dem Lidl-Parkplatz

Ein weiteres umfassendes Schnelltest-Angebot in Rottenburg ist auf dem Lidl-Parkplatz in der Graf-Bentzel-Str. 22 in Rottenburg eingerichtet. Dort sind von Montag bis Samstag von 9 - 19 Uhr kostenlose Schnelltests möglich. Eine Voranmeldung ist laut Anbieter empfohlen, jedoch nicht unbedingt erforderlich. Die Stadt Rottenburg übernimmt für die Angaben des Anbieters keine Gewähr.

Tests für Pflegeheimbesucher*innen

Im Seniorenzentrum i-Dipfele (in der ehemaligen Sparkassen-Filiale Ehinger Platz) findet weiterhin das kontinuierliche Testen der Mitarbeiter*innen und Besucher*innen in Pflegeheimen statt. Termine für Besucher*innen sind gekoppelt an Besuchstermine in den Pflegeheimen.
Kontakt Testzentrum i-Dipfele, E-Mail: seniorenarbeit@rottenburg.de, Tel. 07472/9482891

Regelmäßige Testmöglichkeiten in Ortschaften außer an Feiertagen

Bad Niedernau
(s. Obernau)

Baisingen
Schloßscheuer
Samstag, 8.30 - 9.30 Uhr

Bieringen
Bürgerhaus Buse
Montag, 18 – 19 Uhr
Samstag, 9 – 10 Uhr

Dettingen
Mehrzweckhalle
Samstag, 9 - 11 Uhr

Eckenweiler
(s. Ergenzingen)

Ergenzingen
Alte Raiba
Montag, 17 - 18.45 Uhr
Dienstag, 17 - 18.45 Uhr
Donnerstag, 17 – 18.45 Uhr
Freitag, 17 - 18.45 Uhr
Samstag, 9 – 12 Uhr

Frommenhausen
Rathaus
Montag 17.30 - 18.30 Uhr
Dienstag 9 - 14 Uhr
Freitag 9 - 14 Uhr

Pilgerherberge
Montag, 18 - 19 Uhr
Samstag, 9 - 10 Uhr

Bücherei
Mittwoch 18 - 19 Uhr

Hailfingen
Rathaus
17.30 - 18 Uhr

Mehrzweckhalle
Samstag, 9 - 10 Uhr

Hemmendorf
Kirchengemeindesaal
Montag, 18 - 19 Uhr
Mittwoch, 18 - 19 Uhr (am 16. Juni bereits ab 17.30 Uhr)
Samstag, 10 - 11 Uhr

Kiebingen
Sülchgauhalle
Montag, 17 - 18 Uhr
Freitag, 17 - 18 Uhr

Obernau/Bad Niedernau
Rommelstalhalle
Samstag 12.15 bis 14 Uhr

Oberndorf
Tannenrainhalle
Samstag, 11 - 12 Uhr

Schwalldorf
Feuerwehrhaus
Freitag, 17 - 18.30 Uhr

Seebronn
Sport- und Gemeindehalle
Samstag, 11 - 12 Uhr

Weiler
Verwaltungsstelle
Mittwoch, 17 – 19 Uhr
Freitag, 8 – 10 Uhr
Samstag, 15 - 18 Uhr

Wendelsheim
Rathaus
Mittwoch, 16.30 - 17.30 Uhr

Wurmlingen
Kelter
Samstag, 9 - 12 Uhr

PCR-Tests beim Arzt

Bei allen oben aufgeführten Angeboten handelt es sich um Schnelltests, die für Bürger*innen kostenfrei bereitgestellt werden. Wer als direkte Kontaktperson zu einem Infizierten gilt (so genannte Kategorie I-Personen) oder coronatypische Symptome wie Fieber, Husten und Schnupfen aufweist, soll zum Arzt gehen. Laut Gesundheitsamt des Landes Baden-Württemberg ist ein Abstrich zur Diagnostik ab dem 5.-7. Tag nach Erstkontakt zum Erkrankten sinnvoll.

Hinweis:
Die Redaktion hält die oben stehende Übersicht fortlaufend aktuell. Wegen häufigen Änderungen und verzögerten Meldungen kann es in einzelnen Fällen zu Unstimmigkeiten und Abweichungen kommen. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.
07.06.2021 - Stadtverwaltung, Redaktion Amtsblatt und Internet