Streuobstlieferanten gesucht

Grafik eines bunten Obstbaumes und Schriftzug "Schwäbisches Streuobstparadies" Vergrößern
Logo des Vereins "Schwäbischen Streuobstparadies".

Sie können alte Apfelsorten von Ihren Streuobstwiesen in hochwertiger Tafel-Qualität ernten? Dann sind Sie als Lieferant für das Pilotprojekt des Schwäbischen Streuobstparadies e. V. bestens geeignet!

Streuobstwiesen prägen die schwäbische Kulturlandschaft. Jeder zweite Streuobstbaum Deutschlands steht hier. Sie bieten Lebensraum für bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten und sind von uns Menschen als Lieferant von rund 3000 Obstsorten und Erholungsraum geschätzt.

Jedoch verschwinden immer mehr artenreichen Streuobstwiesen, unter anderem weil immer weniger Menschen die Zeit für die Pflege der Streuobstwiesen aufbringen können. Neben Förderprogrammen, setzt sich die Stadt Rottenburg deshalb auch als Gründungsmitglied des Vereins „Schwäbisches Streuobstparadies“ für den Erhalt der Streuobstwiesen ein.

Der Verein hat nun eine Plattform geschaffen, die neue Möglichkeiten bietet traditionelle Streuobst-Apfelsorten wieder als Tafeläpfel unter die Leute zu bringen.

Bei Interesse finden Sie weitere Informationen zum Projekt auf der Internetseite des Vereins (siehe unten). Bei Rückfragen wenden Sie sich an den Schwäbischen Streuobstparadies e. V. unter 07125 309 3262 oder kontakt@streuobstparadies.de. Wer in diesem Jahr Lieferant werden möchte, kann sich noch bis zum 8. Juli 2020 melden.

Weitere Informationen zum Projekt:

25.06.2020 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz


Zusätzliche Informationen und Dienste

Stilisierte Weltkugel mit verwendetem Stadtwappen, Schriftzug