Sülchgau-Museum

Museum im Kulturzentrum Zehntscheuer mit der Dauerausstellung "Vorderösterreich 1381 - 1806" und Wechselausstellungen zur Stadtgeschichte.

Von 1381 bis 1806 gehörte Rottenburg als Zentralort der Grafschaft Hohenberg zu Vorderösterreich. Diese Epoche hat bis heute ihre Spuren im Stadtbild hinterlassen, etwa in Objekten wie dem Marktbrunnen, der Nepomukstatue und vielen historischen Bauwerken.
Im Sülchgau-Museum wird seit 2006 diese Epoche des Doppeladlers im zweiten Stock der Zehntscheuer präsentiert. Zahlreiche Exponate wie Alltags- und Kunstgegenstände, Veduten und Porträts, historische Dokumente und Wappen gehören zu dieser Ausstellung, und nicht zuletzt das Gebäude selbst: Die alte österreichische Zehntscheuer, erbaut 1645, dient heute als Kulturzentrum der Stadt.

Eindrücke aus dem Sülchgau-Museum


Historische Rottenburger Krippen und Krippen aus Privathäusern

Vom 4. Dezember 2022 bis 15. Januar 2023 wird in der Rottenburger Zehntscheuer durch den Sülchgauer Altertumsverein eine Ausstellung von Krippen präsentiert.
Dabei bilden die vier historischen Krippen aus Rottenburger Kapellen sowie des Doms den Kern dieser Ausstellung. Es sind dies die Kalkweiler Krippe um 1800 mit ihren ca. 120 prächtig gekleideten Barockfiguren auf originalem Krippenberg, dazu die Darstellung im Tempel und die Hochzeit zu Kana, die Altstadt-Krippe um 1770 mit ihren ca. 45 Barockfiguren feinster Klosterarbeit, das sog. Doderes-Kripple um 1860 mit seinen über 100 biedermeierlichen kaschierten Figuren mit Darstellung im Tempel und Hochzeit zu Kana. Des Weiteren wird die frühere Domkrippe, ein geschnitztes und gefasstes Krippenrelief von 1882 des Rottenburger Bildhausers Dorner gezeigt. Ergänzend zu diesen Kernkrippen werden in diesem Jahr Krippen aus privaten Häusern gezeigt, die dem Verein in jüngster Zeit entweder geschenkt oder aber als Dauerleihgaben überlassen wurden. Zusätzlich werden noch Leihgaben von Privatpersonen speziell für die diesjährige Ausstellung gezeigt.

Dienstag bis Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr
Weihnachten und Dreikönig geöffnet
Heiligabend und Silvester geschlossen

Eintritt frei mit der Bitte um Spenden
Führungen bitte bei der Geschäftsstelle des SAV anmelden


Zusätzliche Informationen und Dienste

Barockes Deckengemälde in der Weggentalkirche

Sülchgau-Museum

E-Mail:
museen@rottenburg.de
Tel.:
07472 / 165-351 (Kulturamt)
Fax:
07472 / 165-392 (Kulturamt)

Öffnungzeiten:

So.
15:00 – 17:00 Uhr
So.
15:00 – 17:00 Uhr
So.
15:00 – 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

ACHTUNG: Derzeit nur sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet!

Adresse:
Sülchgau-Museum
Bahnhofstraße 16
72108 Rottenburg am Neckar
Adresse speichern (vCard)

Lage:
im Stadtplan anzeigen
Anreise:
Fahrplanauskunft

Kostenfreier Eintritt mit der AlbCard

Schriftzug Albcard

Mehr dazu