Verleihung Förderpreis DLRG Schulsiegel an die Grundschule im Kreuzerfeld

Vizepräsidentin DLRG LV Württemberg Ursula Jung verleiht Schulsiegel

Die Grundschule im Kreuzerfeld hat sich für den bundesweiten Wettbewerb des DLRG Förderpreises beworben. Unter 59 Bewerbungen konnte sich die Grundschule behaupten und erhielt im März 2020 dieses Schulsiegel. Bewertungskriterien sind hierbei der Umfang der Schwimmstunden sowie der Betreuungsschlüssel. Die Grundschule hat ein besonders Schwimmkonzept, dabei schwimmen die Grundschulkinder von der 2.-4. Klasse mit deutlichem Schwerpunkt in Klasse 3. Der Betreuungsschlüssel liegt bei 3 Lehrkräften, davon ist eine ausgebildete Lehrkraft als C-Trainer Schwimmen vom Schwimmverein Tübingen dabei. Aufgrund der Corona Pandemie konnte die Verleihung der Auszeichnung DLRG-Schulsiegel bisher nicht stattfinden, wurde jedoch nun von der Vizepräsidentin der DLRG LV Württemberg, Ursula Jung, in diesem Rahmen nachgeholt. Frau Jung hob die Erkenntnis hervor, dass Schwimmunterricht, insbesondere in der Grundschule nicht mit einer Lehrkraft alleine gestemmt werden kann. Daher sind die Kooperationen mit Tandems durch zusätzliche Schwimmtrainer der richtige Weg, dem hohen Anteil (59%) von Kindern entgegenzuwirken, die nicht schwimmsicher die Grundschule verlassen.

Der Rahmen konnte für die Verleihung des Förderpreises im historischen Sitzungssaal nicht stimmiger sein - denn die ehrenamtliche Initiative „Schwimmen für alle Kinder“ hat im vergangenen Schuljahr einen Schwimmtrainer an die Grundschule im Kreuzerfeld über das Projekt vermittelt und bereitgestellt. Die Tübinger Initiative fördert die Schwimmfähigkeit von jungen Menschen mit wenig Geld mit dem Ziel kostenfrei schwimmsicher zu werden. Als schwimmsicher gilt, wer das Jugendschwimmabzeichen Bronze ablegt.
In der Grundschule im Kreuzerfeld wird der Schwimmunterricht über einen Schwimmtrainer vom Tübinger Schwimmverein begleitet.
In Rottenburg findet neben der Grundschule im Kreuzerfeld auch mit dem Paul-Klee-Gymnasium eine Kooperation im Rahmen des Projekts „Schwimmen für alle Kinder“ statt. Die Grundschule Hohenberg bietet seit dem Schuljahr 2019/20 eine Schwimm-Werkstatt an. Bei allen Kooperationen mit den Schulen sind ausgebildete Schwimmtrainer dabei.
In diesem Zusammenhang hat Projektleiterin Dagmar Müller das Buch „Meine Schwimmgeschichte“ entstehen lassen- viele authentische Geschichten erzählen über Schwimmerfahrungen, das Schwimmenlernen und die Bedeutung des Schwimmens. Im Rahmen der Pressekonferenz überreichte Oberbürgermeister Stephan Neher das Buch "Meine Schwimmgeschichte" an die Grundschule im Kreuzerfeld; alle Grundschulen sowie weiterführende Schulen bekommt dieses Buch als Geschenk von der Stadt! "Wir als Kommune stellen die Infrastruktur, jedoch müssen auch entsprechend Lehrkräfte vorhanden sein, die den Kindern das Schwimmen vermitteln. Vielen Dank an alle Akteure, die sich für diese so wichtige Sache einbringen", so die Worte von Oberbürgermeister Neher.
24.07.2020 - Kulturamt, Sport


Zusätzliche Informationen und Dienste

Adler und schriftzug