Vortragsreihe Energie, Umwelt und Klimaschutz

Bild Vorträge 2022/2023
Vortragsreihe zum Umwelt und Klimaschutz © Stadtverwaltung Rottenburg am Neckar.

Neben dem Fokus auf energetische Sanierungen finden sich zahlreiche weitere Themen, u.a. zum Energiesparen in Zeiten hoher Energiepreise...



Die Vorträge werden stetig um weitere ergänzt!!!'

Digitaler Vortrag: "Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen"

Die Verbraucherzentrale Bayern e.V., C.A.R.M.E.N. e.V. und LandSchafftEnergie stehen für eine bürgernahe Energiewende. Wir informieren über die immer beliebteren Kleinstsolaranlagen, sogenannte steckerfertige Erzeugungsanlagen.
Diese können in Deutschland bis zu einer Bagatellgrenze von 600 W ohne komplexe Anmeldung selbst installiert werden. So können Verbraucher*innen eigenen Strom erzeugen und nutzen. Außerdem eignen sich diese Anlagen nicht nur für Eigenheimbesitzer, auch Mieter können so attraktiv an der Energiewende teilnehmen. Der digitale Vortrag gibt dabei einen sonnigen Einstieg in das Thema und wartet mit Tipps für die eigene Anlage auf.

Das erwartet Sie bei dem Vortrag:

  • Technische Grundlagen
  • Rechtlicher Rahmen
  • Drei Beispiele
  • Wirtschaftlichkeit
*Wirtschaftlichkeit von elektrischen Energiespeichern

Wann: Mittwoch, den 28. September 2022 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Verbraucherzentrale zwingend erforderlich, siehe Link unten

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter: Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an energie@vzbayern.de.
Anmeldung über die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern

Digitaler Vortrag: "Mit Fassadenbegrünung zu mehr Wohnqualität - so geht´s!""

Ausgebucht - aktuell keine weiteren "Teilnehmer*innen" buchbar!

Welche Möglichkeiten der Fassadenbegrünungen gibt es, und welche Pflanzen sind dafür am besten geeignet? Dies und mehr erklären Ihnen unsere Expertinnen in diesem digitalen Seminar.
Bei der Fassadenbegrünung denken vermutlich viele Menschen an alte, mit Efeu berankte Schlösser in parkähnlichen Anlagen. Doch die Fassadenbegrünung bietet viel mehr Möglichkeiten. Je nachdem, welche Pflanze an der Fassade empor ranken soll, entstehen wunderbare kleine Vertikalgärten an der Haus- oder Garagenwand. Ganz nach eigenem Geschmack.
In diesem digitalen Seminar stellen unsere Expertinnen Andrea Wegner und Annika Dobbers geeignete Pflanzenarten für die Fassadenbegrünung vor und geben Hinweise auf die Befestigung sowie die richtige Pflege.
Eine wichtige Frage, die sich jede*r vor der Planung einer Fassadenbegrünung beantworten muss: Sollen die Pflanzen direkt an der Wand hochwachsen? Oder bevorzugen Sie es, wenn die Pflanzen mit etwas Abstand zur Wand an einer Rankhilfe emporwachsen? Was für welche Art Fassade am besten geeignet ist, und wie genau die Umsetzung geht, erklären unsere Expertinnen im Seminar.

Warum ist es überhaupt sinnvoll, eine Fassade zu begrünen? Die Sommer verlaufen zunehmend trocken und sehr heiß. Pflanzen wirken sich dabei angenehm auf das Mikroklima aus und kühlen. Sie binden Feinstaub, produzieren Sauerstoff und nehmen Kohlenstoffdioxid auf. Die Fassadenbegrünung ist daher eine vorausschauende Maßnahme zur Klimaanpassung für Hauseigentümer*innen. Aber vor allem: Mit einer Fassadenbegrünung kann man dort grüne Inseln schaffen, wo wenig Fläche am Boden zur Verfügung steht. Sie fördert das Wohlbefinden und somit die Wohnqualität.

Wann: Mittwoch, den 05. Oktober 2022 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Verbraucherzentrale zwingend erforderlich, siehe Link unten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen
Anmeldung und weitere Informationen:

Digitaler Vortrag: "Nachtspeicheröfen sanieren - Erfahrungsbericht und Tipps eines Eigentümers"

Im Seminar "Nachtspeicherheizung sanieren – Erfahrungsbericht und Tipps eines Eigentümers" informieren unser Energieberater Dr. Bernd Gewiese zu Details zu Kosten, Förderung und Amortisationszeiten sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien als kostengünstiger Alternative zum Strom. Am praktischen Beispiel seines eigenen Gebäudes zeigt Dr. Bernd Gewiese, wie sich eine Nachtspeicherheizung ohne große Umbauten im Innenraum sanieren lässt.

Wann: Mittwoch, den 12. Oktober 2022 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Verbraucherzentrale zwingend erforderlich, siehe Link unten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter: Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg 0711 / 66 91 10 oder per E-Mail an www.verbraucherzentrale-bawue.de/kontakt-bw.
Anmeldung und weitere Informationen:

Digitaler Vortrag: "Photovoltaik und Stromspeicher"

Vortrag: Photovoltaik-InfoabendBild vergrößern
Infoveranstaltung: Photovoltaik und Stromspeicher © KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg.

Die Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom wird immer attraktiver. Neue Angebote und Dienstleistungen für Eigentümer und Mieter, staatliche Förderprogramme und unterschiedliche Speichertechnologien bescheren der Photovoltaik einen regelrechten Boom.

Eigentümer bislang ungenutzter Dächer erhalten im Vortrag von Felix Schneider (Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen), Michael Kling (Stadtwerke Rottenburg) und Martin Möhle (Kanzlei HSP) unabhängige Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Erzeugung, Nutzung, Speicherung und Vermarktung von Strom aus Photovoltaik, der Errichtung und Installation einer PV-Anlage zur Pacht oder zum Kauf und der steuerrechtlichen Handhabung dieser kleinen Sonnenkraftwerke.

Außerdem wird auf den Solar-Eignungscheck eingegangen, welchen die Agentur für Klimaschutz in Kooperation mit der Verbraucherzentrale anbietet. Im Rahmen eines Vor-Ort-Termins können Hausbesitzer eine neutrale Einschätzung über die Eignung ihres Daches einholen.


Wann: Dienstag, den 18. Oktober 2022 von 18.30 bis 20.30 Uhr

Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Volkshochschule Rottenburg am Neckar zwingend erforderlich, siehe Link unten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Rottenburg am Neckar statt.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich an den Klimaschutzmanager der Stadt Rottenburg am Neckar unter Tel. 07472 / 165-289.
Anmeldung über die Volkshochschule

Digitaler Vortrag: "Schimmel in Wohnräumen"

Vortrag: Schimmel im WohnraumBild vergrößern
iStock.com / Oliver Hoffmann, © iStock.com / MoreISO, © iStock.com / Sproet¬niek, © iStock.com / 3alexd, © iStock.com / tiler84, © graja / Shutterstock.com, © Reinhold Leitner / Shutterstock.com.

Gerade im Winter kann Schimmel in Haus und Wohnung zum Problem werden. Leuchtet es schwarz hinter dem Schrank oder unter dem Fensterbrett, ist das nicht nur ein optischer Makel. Auch für die Gesundheit kann Schimmelbefall gefährlich werden. Neben den Ursachen und Risiken von Schimmel zeigt der Vortrag, welche Sanierungsmöglichkeiten es bei Schimmelbefall gibt.

Wann: Freitag, den 28. Oktober 2022 von 18.30 bis 20.00 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Verbraucherzentrale zwingend erforderlich, siehe Link unten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@vzth.de.
Anmeldung und weitere Informationen:
Vorträge für 2022 im Überblick:

Bereits durchgeführte Veranstaltungen:

Digitaler Vortrag: "Digitaler Vortrag: Schimmel in Wohnräumen"

Vortrag: Schimmel im WohnraumBild vergrößern
Schimmel © iStock.com Oliver Hoffmann, © iStock.com MoreISO, © iStock.com Sproet¬niek, © iStock.com 3alexd, © iStock.com tiler84, © graja.

Gerade im Winter kann Schimmel in Haus und Wohnung zum Problem werden. Leuchtet es schwarz hinter dem Schrank oder unter dem Fensterbrett, ist das nicht nur ein optischer Makel. Auch für die Gesundheit kann Schimmelbefall gefährlich werden.
Der Vortrag beleuchtet die verschiedenen Gründe für Feuchtigkeitsschäden wie Baumängel, eine unzureichende Wärmedämmung oder undichtes Mauerwerk.
Auch die Rolle von Heizen und Lüften bei der Entstehung von Schimmel wird angesprochen. Neben den Ursachen und Risiken von Schimmel zeigt der Vortrag, welche Sanierungsmöglichkeiten es bei Schimmelbefall gibt und wie die Verbraucherzentrale Betroffenen helfen kann.

Wann: Montag, den 05. September 2022 von 17.00 bis 18.30 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Verbraucherzentrale zwingend erforderlich, siehe Link unten

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter: Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an 0361 555 140.
Anmeldung über Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen

Digitaler Vortrag: "Strom und Energie sparen bei hohen Energiepreisen"

Vortrag: Fördergelder für energieeffizientes Bauen und Sanieren sinnvoll nutzenBild vergrößern
Taschenrechner © Zukunft Altbau.

Die Energiekosten sind in den letzten Monaten stark angestiegen. Dies bringt viele an Belastungsgrenzen. Viele Verbraucher*innen fragen sich nun, wie Energie effektiv eingespart werden kann.
In dem digitalen Vortrag zeigt Ihnen, Energieberater Ulrich Kemmler (Agentur für Klimaschutz), wie Sie Energie einsparen können und erklärt Ihnen die Gründe für die anziehenden Strom- und Gaspreise.

Wann: Mittwoch, den 21. September 2022 von 18.30 bis 19.30 Uhr
Wo: Die Veranstaltung findet digital statt. Sie können bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über die Website der Volkshochschule Rottenburg am Neckar zwingend erforderlich, siehe Link unten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Rottenburg am Neckar statt.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich an den Klimaschutzmanager der Stadt Rottenburg am Neckar unter Tel. 07472 / 165-289.

Anmeldung über die Volkshochschule
06.08.2022 - Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz, Stadtverwaltung, Umwelt und Klimaschutz, Geschäftsstelle Lokale Agenda


Zusätzliche Informationen und Dienste

Stilisierter Globus, Schriftzug