Behindertenbeauftragter

Die Mitglieder des Behindertenbeirats wählen aus ihrer Mitte heraus in geheimer Wahl einen ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten sowie einen Stellvertreter.

Der Behindertenbeauftragte ist Bindeglied zwischen Behindertenbeirat, Gemeinderat, Ortschaftsräten und Verwaltung. Er soll gemeinsam mit dem Behindertenbeirat auf gleichwertige Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung im Gebiet der Stadt Rottenburg am Neckar hinwirken und gleichzeitig Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung, Vereine, Selbsthilfeverbände, Rehabilitationsträger und Bürger der Stadt sein.

Was macht der Behindertenbeauftragte?
Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte vertritt die Interessen der Menschen mit Behinderung. Er ist Ansprechpartner und bündelt die Anliegen und Interessen gegenüber Politik und Verwaltung. Er soll Maßnahmen zum Schutz der Rechte von Menschen mit Behinderung sowie der Wahrnehmung der Belange von Menschen mit Behinderung im Gebiet der Stadt Rottenburg am Neckar vorschlagen und gemeinsam mit dem Behindertenbeirat darauf hinwirken, dass gleichwertige Lebensbedingungen in allen gesellschaftlichen Bereichen für Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen werden. Er soll städtische Planungen und Vorhaben von Anfang an auf ihre Eignung für Menschen mit Behinderung überprüfen und entsprechende Empfehlungen abgeben.

Was sind die Aufgaben des Behindertenbeauftragten?
  • Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung, Vereine, Selbsthilfeverbände, Rehabilitationsträger, Bürger der Stadt und die Behindertenbeiräte sein
  • Verbesserung der Wahrnehmung der Belange der Menschen mit Behinderung durch Beratung des Gemeinderats, der Ortschaftsräte und der Stadtverwaltung
  • Vertretung der Interessen der Einwohner mit Behinderung (Benachteiligung von Menschen mit Behinderung verhindern, bzw. beseitigen)
  • Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Leben in Rottenburg
  • Überprüfung von Städtischen Planungen und Vorhaben auf ihre Eignung für Menschen mit Behinderung und Abgabe entsprechender Empfehlungen
  • Vertretung des Behindertenbeirats als Sachkundiger Einwohner im Sozialausschuss

Wie wird man Behindertenbeauftragter?
Der Behindertenbeauftragte sowie ein Stellvertreter werden von den Mitgliedern des Behindertenbeirats aus deren Mitte heraus in geheimer Wahl gewählt.


Zusätzliche Informationen und Dienste

Punkte in verschiedenen Farben miteinander verbunden

Leichte Sprache

Menschen-Gruppe: alte und junge Menschen, Kinder, Menschen mit Behinderung, Menschen ohne Behinderung, Frauen und Männer

Diese Seite in Leichter Sprache: Behinderten-Beauftragter

Leichte Sprache

Kontakt

Geschäftsstelle Behindertenbeirat

E-Mail:
behindertenbeirat@rotte...
Tel.:
07472 / 165-425
Fax:
07472 / 165-304

Adresse:
Stadtverwaltung
Geschäftsstelle Behindertenbeirat
Marktplatz 24 (Gebäude C)
1. Stock, Zimmer C 106
72108 Rottenburg am Neckar

Lage:
im Stadtplan anzeigen
Anreise:
Fahrplanauskunft

Ansprechpartner

Andreas Thalmüller
Adresse:
Ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter
Andreas Thalmüller
Rottenburg am Neckar
E-Mail:
behindertenbeirat@rottenburg.de