Sehenswürdigkeiten

Inhalt

Schloss (um 1780)

Obernau
weiterlesen


 

Schlossküferei, Bindhaus

Giebelständiger Walmdachbau, heute Amtsgericht. Das Bindhaus war die Küferei des früheren Rottenburger ...
weiterlesen


 

Schütteturm

14. Jhdt., früher an den Bereich des hohenbergischen Schlosses angrenzend. Der Turm besaß ein Obergeschoss, ...
weiterlesen


 

Spital zum Hl. Geist

Der Spital wurde 1361 gegründet, vom Neubau 1560/61 sind die Tordurchfahrt und die Kapelle erhalten, Obere ...
weiterlesen


 

Spitalkelter

Spitalkelter von 1736, von ehemals zehn Rottenburger Keltern als einzige zu sehen. Daneben erhaltene Mauer ...
weiterlesen


 

St. Theoderich-Kapelle

Um 1500 entstandener Saalbau in spätgotischen Formen.
weiterlesen


 

St.-Johann-Nepomuk-Bildstock

Skulptur des Brückenheiligen von 1732, Ende 18. Jhdt. an heutigem Standplatz.
weiterlesen


 

Stadtgraben

Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung mit Doppelmauer, Graben, Zwinger und Türmen.
weiterlesen


 

Stadtmühle

Seit Ende 14. Jhdts. belegt und nach dem Stadtbrand von 1644 wieder errichtet. Heute westl. Teil des ...
weiterlesen


 

Stiftskirche St. Moriz

Dreischiffige Rundpfeilerbasilika im Stil oberrheinischer Bettelordenskirchen, Anf. 14. Jhdt. errichtet, 1412/ ...
weiterlesen


 

Sülchenkirche, mit Grablege der Bischöfe

Spätgotischer Saalbau mit flach dreiseitig geschlossenem Chor. Die heutige Sülchenkirche, entstanden um 1450, ...
weiterlesen


 

Synagoge Baisingen, Gedenkstätte

Baisingen. Die Synagoge wurde 1784 durch die jüdische Gemeinde in Baisingen errichtet und 1838 umgebaut. ...
weiterlesen


 


Zusätzliche Informationen und Dienste

Sehenswürdigkeiten im Stadtplan

Lage der Sehenswürdigkeiten im
Stadtplan rottenburg.de

Ausschnitt aus einem Stadtplan

Übersicht Sehenswürdigkeiten im Stadtplan